Streetfighter

weiter

Hi, auf meiner Homepage habe ich alles zum Thema Streetfighter Umbauten zusammengetragen. Ihr findet Infos zu Tunern, aktuelle Umbauten, Bestelladressen, Motorradteile, Fotos von Fightertreffen und vieles mehr. Egal ob Kawasaki, Honda, Suzuki, Yamaha oder Harley, jedes Bike läßt sich zum Streetfighter umbauen. Jeder Fighter ist einigartig und zeitlos.

Wenn du selbst einen Fighter fährst und dein Bike gerne hier unter Streetfighter-Fotos zeigen möchtest, dann schick mir bitte eine Email. Gleiches gilt natürlich für eurer Streetfighter-Treffen, schickt mir einfach den Termin und ein paar Infos und ich stell es hier online.

Hast du selbst eine Homepage ? Dann setze doch bitte einen Link zu meiner Fighter-Seite, einfach mit "STRG" + "C" den Code kopieren und auf deiner Homepage einbinden! Wenn ich auch einen Link zu deiner Homepage setzen soll, schicke mir eine Email .

Streetfighter

Ein paar Infos zu meinem Fighter:

Basis ist eine Kawasaki ZX9-R Baujahr 1999. Das Motorrad habe ich damals neu gekauft und bin eine Saison mit dem Originalbike rumgedüst, Saison hieß damals ca. 2000 km ;).
Im Winter 99/00 habe ich dann beschlossen mein Bike zum Fighter umzubauen. Der Anfang war relativ einfach, einfach erstmal alles abbauen war die Devise. Dann wurden fix ein paar Teile, wie Superbikelenker, Gabelbrücke, Auspuff, diverse Carbonteile usw. bei Händlern und bei Ebay geordert.
Dann wurde der Kram an die Maschine gebaut, neue Kabel und Bowdenzüge verlegt, Kellermänner an die Lenkerenden geschraubt , eine Streetfighter-Maske sowie die ganzen Carbonteile montiert.
Dumm war jetzt nur das ich das Heck zwar komplett zerlegt hatte, aber so ein schickes Fighterheck passte nur mit einer Rahmenänderung ans Bike , dafür war jetzt leider keine Kohle mehr da. Und davon abgesehen sahen die Carbonteile sowas von be...issen aus, hmmmm nee das war wohl nix.
Da stand nun mein Möchtegernfighter traurig in der Garage und das blieb auch bis 2004 ( in der Zwischenzeit hatte ich mich Selbständig gemacht, also war nie Kohle da... )
2004 war es dann soweit, die Kommentare meiner Kumpels "hast du dein Motorrad eigentlich noch ?" "die Karre wird nie fertig" usw. mussten ein Ende haben !
Also wurde die ganze Kohle zusammengekratzt und dann ging es los. Der Heckrahmen wurde umgeschweißt und ein Pferrerheck drangeschraubt, die ganzen Carbonteile kamen wieder ab und wurden wieder bei Ebay vertickt , Rahmen, Schwinge, Gabel usw. wurden poliert. Dann schweißte mir ein netter Mensch die Auspuffanlage um und ich steckte dann noch nen IXIL Dämpfer hinten dran. Dann wurde ein Billigtacho dran geschraubt, für Müll befunden und ein neuer drangeschraubt :D und so ging das einige Wochen.
Der Lackierer zauberte dann noch ein helleres grün drauf und fertig war die Kiste.


Die Ernüchterung kam dann beim ersten Fahrversuch :(. Durch das fehlende Ramair war das Bike nicht mehr fahrbar, in der Stadt war noch alles in Butter, aber sobald ich auf der Landstrasse war ging nix mehr. Der Motor nahm das Gas nicht mehr richtig an, 140 fahren sah dann so aus, das man Gas gab, es kam aber nix die Kiste ging auf 120 runter um dann urplötzlich mit vollem Karacho auf 160 hochzugehen.
Also habe ich mal die "Fachfirmen" gefragt, bloß hatten die entweder keine Ahnung oder ich sollte mit dem Motorrad hinkommen... den entscheidenen Tip gabs dann im Fighters-Forum, also wurden die Lufteinlässe verschlossen und siehe da das Bike war wieder fahrbar !

Streetfighter


Inzwischen sind ein paar tausend Kilometer auf dem Tacho und es gab noch keine nennenswerten Probleme, auch 2 Alpentouren gingen ohne Probleme über die Bühne.